Die äußeren Blätter vom Rotkraut ablösen, eventuell weitere beschädige oder unsaubere Blätter entfernen. Das Rotkraut vierteln, dabei die harten Strünke herausschneiden und alles in dünne Streifen hobeln oder schneiden. Die Wacholderbeeren und die schwarzen Pfefferkörner grob zerstoßen. Das Kraut mit dem Essig, den Wacholderbeeren und den Pfefferkörnern, dem Salz und dem Öl mischen und mindestens 3 Stunden ruhen lassen. Die Zwiebeln putzen und hacken. Den Zucker in einem goldbraunem Karamel schmelzen,  die Hälfte von dem Schweineschmalz zugeben und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Jetzt das Kraut einschütten und  mit dem Birnennektar auffüllen und im geschlossenen Topf 50 bis 60 Minuten bei mittlerer Hitze garen, hin und wieder mal umrühren. Die Birnen schälen, entkernen und grob raspeln oder in feine Streifen schneiden. Die Birnen und das restliche Schmalz unter den Kohl mischen. Ohne Deckel das Rotkraut so lange köcheln, bis die Flüssigkeit fast vollständig eingekocht . Mit Salz und Pfeffer würzen..
Birnenrotkraut
rotkrautbirnezwiebel