Die Beeren an den Dolden gut abspülen, trocken schütteln und erst danach von den Stielen zupfen. In einer Pfanne die Butter schmelzen. Das Mehl dazu streuen und unter Rühren leicht rösten. Die Energie abstellen und den Rahm, sowie die Milch dazu schütten. Gut glatt rühren. Die Holunderbeeren zugeben und die Pfanne wieder erhitzen. 75 Gramm Zucker zugeben, vorsichtig einrühren und alles bei kleiner Hitze zu einem dicken Mus verkochen. Immer wieder rühren. Nach einer guten viertel Stunde den Brei portionieren, den restlichen Zucker mit dem Zimtpulver mischen und über die Portionen streuseln. Holderzonne warm oder kalt genießen. Eventuell Schlagsahne reichen.

Holderzonne
holunderbutterzucker