Die Kartoffeln als Pellkartoffel in Salzwasser garen, pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Die Milch erwärmen, Hefe hinein bröckeln, mit 150 Gramm Mehl verrühren und zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen. Kürbis dick schälen, Kerne heraus pulen und in Würfel schneiden.  Zucker goldbraun schmelzen, 20 Gramm Butter, Kürbis und die gehackten Zwiebeln dazugeben, salzen, pfeffern und im geschlossenen Topf 5 Minuten  dünsten. Den fein geschnittenen Schnittlauch untermengen. Restliches Mehl, Kartoffeln, Quark, 1 Ei, Salz und Pfeffer glatt mit dem Hefeteig verkneten. Den Teig noch mal 20 Minuten gehen lassen. Dann den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen Kreise ausschneiden, wie für Buchteln eben. Die Kürbisfüllung auf die Mitte geben, die Teigränder darüber zusammen drücken und rund formen. Buchteln nun mit der glatten Seite nach oben dicht aneinander in eine mit Butter ausgestrichenen Auflaufform legen. Das restliche Ei verquirlen, die Buchteln damit bepinseln. Die Buchteln im vorgeheizten Backofen in der Mitte bei 180 Grad eine halbe Stunde backen und sofort servieren. Passt z.B. zu Entenbraten.
bullet300 Gramm  Kartoffeln
bullet50 Milliliter Milch
bullet30 Gramm  Hefe
bullet300 Gramm  Mehl
bullet200 Gramm  Kürbis
bullet20 Gramm  Zucker
bullet30 Gramm  Butter
bullet80 Gramm  Zwiebeln
bulletSalz
bulletPfeffer, Schnittlauch
bullet125 Gramm  Magerquark
bullet2 Eier
Kartoffelbuchteln mit Kürbis
kürbis
kartoffeln
hefe