Hermann

Ich bin Hermann, Dein neues Familienmitglied für die Dauer von 10 Tagen, oder länger! Wenn du mich pfleglich behandelst und regelmäßig fütterst, schenke ich dir 2 Hermannkinder. Bitte bewahre mich nur in Glas- oder Plastikschüsseln auf, denn ich mag kein Metall. Am wohlsten fühle ich mich in der warmen Küche. 

1. Tag - Heute brauchst du dich nicht um mich zu kümmern, wir  müssen uns erst einmal aneinander gewöhnen!

2. - 4. Tag - An diesen Tagen hätte ich gerne etwas Bewegung. Bitte rühre mich 1x am Tag mit einem Holz- oder Plastiklöffel um.

5. Tag - Der Hunger zwickt, bitte füttere mich mit:

bullet100 Gramm Weizenmehl Type 550
bullet100 Gramm Zucker
bullet180 ml Milch 3,5%

Um zu verhindern, dass ich mich selbstständig mache und das Gefäß verlasse, solltest du mich in eine größere Schüssel umfüllen, falls ich nicht gleich in einer solchen bin. Damit du nicht hinterher sagen kannst, ich hätte dich nicht gewarnt!

6. - 9. Tag - Zur Verdauung ein Spaziergang, das heißt täglich einmal umrühren.

10. Tag - Füttere mich wieder mit:

bullet100 Gramm Weizenmehl Type 550
bullet100 Gramm Zucker
bullet180 Milliliter Milch

Nun darfst du dir 2 Hermannkinder – je 230 Gramm wegnehmen und an 2 Freunde oder Freundinnen weitergeben (Anleitung nicht vergessen!). Du kannst auch nur einen weggeben und den anderen weiterpflegen, um damit wieder einen Kuchen backen zu können! Mit dem restlichen Teig kannst du nun nachfolgende Rezepte ausprobieren.

Das Grundrezept

 

Den verbliebenen Tassen Hermann gibt man  in eine große Schüssel und mische folgende Zutaten dazu:

bullet

halbeTasse Öl

bullet

1 Päckchen Backpulver

bullet

1 Tasse Rosinen oder Schokoladenstreusel

bullet

2 Tassen Mehl

bullet

1 Tasse Zucker

bullet

halben Teelöffel Zimt

bullet

1 Tasse Nüsse oder Mandeln

bullet

2 Eier
 

Alles gefühlvoll unterrühren, bis es gut vermischt ist. Fülle den Teig in einen gut gefettete und bemehlte Backform. Vor dem Backen kommt oben eine Mischung aus:

bullet

halbe Tasse geschmolzene Butter

bullet

1 Esslöffel Zimt

bullet

halbe Tasse braunen Zucker

 
Man backt diesen Kuchen bei 180° ca. 45-55 Minuten.

 

Ein Rezept mit Ananas und Kokos

bullet530 Gramm  Hermann-Ansatz
bullet250 Gramm  Weizenmehl Type 550
bullet100 Gramm  Haselnüsse, grob gemahlen/gehackt
bullet60 Gramm  Zucker
bullethalbes Tütchen Vanillezucker
bullet3 Stück Eier
bullet1 Teelöffel Salz
bullethalbes Tütchen Backpulver
bulletabgeriebene Zitronenschale
bullet150 Milliliter Speiseöl (Sonnenblumenöl)
bullet 50 Gramm  Rosinen
bullet 30 Gramm  Kokosflocken
bullet150 Gramm  Ananas aus der Dose / ohne Zucker
 

Ananas aus der Dose in einem Sieb gut abtropfen lassen und dann in kleine Stückchen schneiden. Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Hermann-Ansatz unterrühren und das Öl hineinfließen lassen. Haselnüsse, Mehl und Backpulver unterrühren. Ananasstückchen, Kokosfocken und Rosinen unterheben. Eine Kastenform oder auch andere genügend große Form ausfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig einfüllen und backen.

Backen bei 160°-180°, Backzeit:  60 Minuten

TIPP: Man kann mit den Zutaten auch abwechseln, statt Haselnüsse – Mandeln oder Walnüsse zugeben. Wenn Sie keine Nüsse, sondern nur Mehl verwenden möchten, dann im Rezept 300 Gramm Mehl zum Hermann geben. So eignen sich auch sehr gut als weitere Zutaten: Äpfel gewürfelt – Zimt, Mandarinen-Kokos, Kirschen-Kokos, Schokoladenraspel. Als Geschmack kann man für Erwachsene auch noch 2 Esslöffel Rum oder Orangenlikör zugeben.

Ein MÜSLI- Hermann

 

bullet

150 Gramm Butter oder Margarine

bullet

175 Gramm Zucker

bullet

Päckchen  Vanillezucker

bullet

Eier

bullet

375 Gramm Mehl (Weizenmehl)

bullet

Päckchen

bullet

150 ml Buttermilch

bullet

1 Port. Hermann

bullet

200 Gramm Müsli (Knuspermüsli)

bullet

60 Gramm Rosinen

bullet

Puderzucker zum Bestäuben

Für den Teig Butter oder Margarine, Zucker und Vanillezucker mit Handrührgerät mit auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Dann die Eier unterarbeiten. Mehl mit Backpulver dazusieben und mit verarbeiten. Als nächstes Hermann und die Buttermilch dazugeben, wenn der Teig schön glatt verarbeitet ist, das Müsli und die Rosinen dazu geben. Eine Guglhupfform wird gefettet und mit dem Teig befüllt. Das Ganze wird bei vorgeheizten 180°C ca. 50 Min. gebacken. Nach dem Backen den Kuchen noch bitte 10 min. in der Form auskühlen lassen. Anschließend mit Puderzucker bestreuen.

Wenn der Hermann neu angesetzt werden muss...

bullet 60 g   Weizenmehl Type 550
bullet40 Gramm   Zucker
bullet100 Gramm  Magermilch
bullet30 Gramm   Buttermilch

Mehl und Zucker in eine Schüssel mit Deckel geben und mit der Milch, einschließlich Buttermilch zu einem glatten Teig schlagen. Diesen Ansatz lassen Sie nun solange in der Küche stehen bis der Teig zu gären beginnt – ca. 1-2 Tage je nach Temperatur. Sobald er Blasen wirft kann man die geschlossene Schüssel in die kühle Speisekammer stellen.