Pfälzer Kartoffelknödel
um 1940
bullet

1 Teller gekochte und gepellte Kartoffeln

bullet

3 Weißbrötchen, 1 Tasse Milch

bullet

2 Eier, 2 Esslöffel Mehl

bullet

Zwiebel, Petersilie

bullet

Salz,  Majoran

bullet

50 Gramm Speck

Die Kartoffel werden gerieben, die Brötchen in feine Scheiben geschnitten und mit heißer Milch angefeuchtet. Zwiebel und Petersilie werden fein geschnitten und in etwas klein gewürfeltem Speckfett gedämpft. Dann gibt man alles zusammen nebst Eiern und Gewürzen und macht  einen Probekloß. Sollte der Teig zu weich sein, so gibt man noch etwas Mehl daran. Man kocht die Knödel 15-20 Minuten langsam zugedeckt in siedendem Salzwasser.