Pflaumenkuchen
bulletPfund Mehl
bullet1 Ei
bulletfür 10 Pfennig Hefe ( steht so bei Omma) also etwa 50 Gramm
bullet1 Prise Salz, halbes Backpulver
bullethalbe Tasse Öl, halbe Tasse Milch
bullet100 Gramm Margarine,100 Gramm Zucker

für den Belag:

bulletPflaumen (frisch oder Kompott)
bulletButter, Zucker, Mehl
bullet1 Ei, Milch

Die Margarine auslassen. Die Hefe in der lauwarm gemachten Milch verrühren und etwas Mehl zugeben, das ein kleiner Teig entsteht. Nach etwa 20 Minuten das restliche Mehl, das Ei, das Backpulver zusammen mit dem Öl, einer Prise Salz, dem Zucker, der ausgelassenen Margarine und dem Hefeansatz zu einem glatten Teig mengen, bemehlen und an einem warmen Platz 1 Stunde gehen lassen. Ein Backblech einfetten und den Teig dünn aufdrücken. Die Pflaumen wenn notwendig entsteinen und halbieren. Aus Butter, Zucker und etwas Mehl eine Streuselmasse rühren und über die Pflaumen klecksen. Alles mit einem in etwas Milch verrührtem Ei bestreichen. Das "Gesamtwerk" noch mal 20 Minuten gehen lassen. Bei mittlerer Hitze auf der Mittelschiene backen. Dauer nach Teigdicke. Stechprobe machen.