Klare Festsuppe
bullet1 Rehrücken mit Nacken (etwa eineinhalb Pfund)
bullet1 Tomate, 1 Zwiebel, 1 Stange Porree
bullet4 Möhren, Scheibe Sellerie
bullet1 Petersilienwurzel, 1 Knoblauchzehe
bullet1 Bund Petersilie,  Salz,  Pfeffer
bullet1 Esslöffel Wacholderbeeren, 1 Lorbeerblatt

Den Rehrücken längs der Wirbel einschneiden und in 2 Liter kaltem Wasser aufsetzen, damit die Brühe klar wird. Die geschälte Zwiebel, die ganze Tomate und das Salz dazugeben. Bei kleiner Hitze gar köcheln, bis sich das Fleisch leicht vom Knochen lösen lässt. Das kann sich je nach Fleischqualität eine gute Stunde hin ziehen. Etwa zur Kochhalbzeit das Lorbeerblatt und die zerknetschten Wacholderbeeren dazugeben. Sobald das Fleisch gar ist, die Suppe durch ein Sieb geben. Das Gemüse putzen und in grobe Stücke schneiden und nun zur Brühe geben. Aufkochen lassen und 5 Minuten köcheln. Das Fleisch vom Knochen lösen, quer zur Faser in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Pfeffern und salzen. Energie abstellen und alles noch zehn Minuten ziehen lassen. Die Suppe nach dem Anrichten auf dem Suppenteller mit der gehackten Petersilie bestreuen