Striezelzopf
bulletPfund Mehl, Puderzucker
bulletviertel Liter Milch, 150 Gramm Butter
bullet100 Gramm Zucker, 40 Gramm Hefe
bullet40 Gramm gehackte Mandeln, 150 Gramm Korinthen, 120 Gramm Sultaninen
bullet40 Gramm gehacktes Zitronat, halber Teelöffel Salz

Alle Zutaten sollten etwa die gleiche Wärme haben, also eine zeitlang irgendwo in der Küche platzieren. Nun den üblichen Vorteig herstellen: also Mehl in eine Schüssel geben, Mulde hinein drücken und da hinein die in 4-5 Esslöffeln leichtwarmer Milch eingeweichte Hefe schütten. Etwas Mehl darüber buddeln und eine knappe Stunde wärmer stellen. Die restliche Milch mit 125 Gramm Butter, dem Zucker, dem Salz ein ganz klein wenig erwärmen und zum Vorteig geben. Alles nun gut verkneten. Eine halbe Stunde wärmer stellen. Jetzt kommen die Mandeln, die Korinthen, die Sultaninen und das Zitronat dazu. Noch mal gut gut kneten, damit sich die Zutaten ordentlich verteilen. 3 bis 5 Zentimeter dicke Schlangen rollen und daraus eine oder mehrere Zöpfe flechten. Auf einem mit Backpapier belegte Blech tun, eine halbe Stunde ruhen lassen und danach eine dreiviertel Stunde bei 180 bis 200 Grad backen. Mit flüssiger Butter bestreichen und mit Puderzucker bestreuen.

zurück zum Kalender   oder