Weihnachts-Käsekuchen
von Barbara

alle Zutaten zimmerwarm! Wichtig! Früh genug aus dem Kühlschrank nehmen

bullet300 Gramm Mehl, 1 Ei, 150 Gramm Butter
bulletdie Schale 1 unbehandelten Zitrone, 1 Prise Salz
bullet500 Gramm Schichtkäse (10 oder besser 20 %), 300 Gramm Ricotta, 500 Gramm Mascarpone
bullet5 Eigelb, 5 Eiweiß, 200 g Zucker, den Saft der unbehandelten Zitrone
bullet1 Vanilleschote, 150 g Griesmehl, Margarine zum Einfetten der Backform 
bullet

1-2 EL Grand Marnier-Orangenlikör (habe ich weggelassen, weil ich keinen hatte. Schmeckt aber sicher sehr gut)

Die Zitrone auspressen und die Schale abreiben. Aus der Vanilleschote das Mark heraus kratzen. Eine Springform mit Margarine ausstreichen und etwas mit Grießmehl ausstreuen. Aus Mehl,1 Ei, zimmerwarmer Butter und 1/3 der Zitronenschale sowie etwas Salz einen Mürbteig kneten. Nachdem ein glatter Teig entstanden ist : zu einem Kloß formen, zudecken und mind. ½ Stunde ruhen lassen. Den Backofen auf 180 – 200 °C Umluft vorheizen. Aus dem Schichtkäse, Ricotta und Marscarpone, 5 Eigelb, dem Zitronensaft und 2/3 der Zitronenschale, dem Vanillemark, dem Griesmehl, dem Grand Marnier und 200 g Zucker die Füllung anrühren. Das Eiweiß zu festem Schaum schlagen und unter die Füllung heben. 2/3 des Teiges ausrollen und damit den Boden der Springform bedecken. Längliche Streifen ausrollen und damit die Seiten der Form auskleiden. Die Käsefüllung auf den Teig geben und alles in den Ofen schieben. Nach 45 Minuten den Kuchen oben mit Pergament oder Alufolie abdecken, damit er nicht zu braun wird. Weitere 25 Minuten backen. Zuerst im offenen, abgeschalteten Backofen stehen lassen. Danach bei Zimmertemperatur auskühlen. 1 – 2 Tage im Kühlschrank mit Alufolie abgedeckt ruhen lassen.