Altdeutscher Sauerbraten
fleischessigzwiebel
Das Rindfleisch 2 bis 3 Tage in dem Weinessig einlegen, so, das es bedeckt ist. Hin- und wieder mal wenden. Heraus nehmen und gut abtropfen lassen. Die Nelken und das Piment zerdrücken und mit Salz und Pfeffer mischen. Den Rauchspeck in Streifen schneiden, in dieser Gewürzmischung wälzen. . Mit einem Messer das Rindfleisch einschneiden und die Speckstreifen hineinstecken. In einem Topf das Öl erhitzen und das Fleisch von allen Seiten braun anbraten. Dann etwa 1 Esslöffel Mehl in das heiße Fett geben und bräunen. Nun kochendes Wasser bis zur halben Fleischhöhe angießen. Möhren und Zwiebeln putzen, grob würfel und zum Fleisch geben. Mit Salz, Pfeffer, einigen Pimentkörnern, 2-3 Nelken und 4 Lorbeerblättern würzen. Das Brot zugeben. Nun alles zweieinhalb Stunden schmoren, dabei wenden. Fleisch heraus nehmen und warm halten. Soße durch ein Sieb streichen und mit der Sahne verfeinern. Abschmecken. Fleisch portionieren und einige Minuten in der Soße ruhen lassen.