Blechkartoffeln mit Hähnchenkeule
 Aus Sojasoße, Zitronensaft, Curry, Paprikapulver und Kräutern der Provence eine Marinaderühren und die Hähnchenkeule über Nacht darin ruhen lassen. Ein Blech mit Knoblauchbutter einfetten. Die Kartoffel gründlich waschen und halbieren. Mit der Schnittseite nach unten auf das Blech legen. Die marinierte Keule noch mal mit Salz und Pfeffer scharf würzen und dazu legen. Das Ganze rund 45 Minuten bei Mittelhitze in der Röhre garen. Die Kartoffeln je nach Geschmack mit dem geriebenen Käse bestreuen und 15 Minuten unter dem Grill überbacken lassen. Die Blechkartoffeln mit Blattpetersilie, Pfeffer und Salz bestreuen..
hahn
kartoffel
käse