Bratensoße zu Geflügelbraten
klick
Beim Zubereiten eines Geflügelbratens fällt ein Bratfond an. Insbesondere bei Gans und Ente auch eine große Menge Fett. Man sollte man jetzt aufjeden Fall soviel wie möglich von diesem Fett entfernen. Die Zwiebel wird geputzt, der Apfel entkernt, beides wird gewürfelt und im restlichen Bratfond gut angedünstet. Je nach Menge des Fonds nur 1-2 Esslöffel Tomatenmark einrühren. Den Fond mit Mehl binden und mit Geflügelbrühe aufüllen. Etwas Rosmarin und besonders bei Gans und Ente, etwas Beifuß zugeben und 15-20 Minuten kochen lassen. Durch ein Sieb geben, und mit Salz, Pfeffer,  abschmecken.
fleisch
apfel
zwiebel