Burgunder Schmorbraten vom Hirsch
 Das Fleisch ausputzen, mit dem Wein übergiessen und über Nacht ziehen lassen. Die ungeschälte Knoblauchzehe andruecken, die Zwiebel schälen und vierteln, das Wurzelgemüse putzen und grob würfeln. Zusammen mit den Gewürzen zum  Fleisch geben und dieses nochmal 2-3 Stunden marinieren, dann heraus nehmen und trocken tupfen. Den Speck in kleine Wuerfel schneiden und in einer Kasserolle auslassen, das Fleisch hinzufügen und bei starker Hitze rundum kräftig anbraten. Das Wurzelgemuüse mit dem Schaumlöffel aus der Marinade nehmen, in die Kasserolle geben  und mitangehen lassen. Die Hälfte des Rotweins (also die Marinade) zugiessen und die Kasserolle die Röhre geben.  Bei Mittelhitze 20 Minuten schmoren, dann den restlichen Wein aufgiessen und den Braten ohne Deckel eine weitere Stunde schmoren. Das Tomatenmark, das Lorbeerblatt und die Ingwerwurzel zugeben und weiter schmoren, wenn notwendig, etwas Wildfond aufgiessen. Nach einer weiteren Stunde ( also nach etwa 2 Stunden und 20 Minuten Gesamtgarzeit) den Braten aus dem Ofen nehmen und aufschneiden. Die Sosse durch ein feines Sieb passieren.
kugel