Dicke Rinderroulade
fleischmöhreschinken
Die Rindfleischscheibe gut klopfen, sie sollte danach so 20 mal 25 Zentimeter sein. Auf der Oberseite nun gut mit Öl einreiben und mit dem Zitronensaft beträufeln. Zusammenrollen, in Folie wickeln und einen Tag im Kühlschrank ruhen lassen. Danach das Suppengrün, die Zwiebel, die Möhre und den Knobauch putzen. Den Knoblauch durchpressen und mit dem Ketchup verrühren. Die Mischung auf das Fleisch streichen. Jetzt den Schinken auf dem Fleisch verteilen und beginnen das Fleisch aufzurollen. Während des Aufrollens die Wiener Würstchen dazwischen legen. Die Rolle mit Rouladennadeln feststecken, mit Öl einstreichen  und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Majoran einreiben. In eine Kasserolle geben, dazu 100 Milliliter Wasser, das Suppengrün, die geviertelte Zwiebel, die grob geschnittenene Möhre und den Speck. In der Röhre bei Mittelhitze eine Stunde braten. Hin und wieder wenden, etwas Wasser zugeben und mit dem Bratensaft übergießen. Fleisch herausnehmen, in den Bratensaft etwas Sahne rühren und abschmecken. Nadeln aus dem Fleisch entfernen und Fleisch in Scheiben schneiden. Dazu Knödel, Kartoffeln o.ä. oder auch kalt auf Brot.