Die Ente gründlich ( besonders innen) unter fließendem Wasser waschen. Außen mit Salz und Pfeffer einreiben und innen die geviertelten Äpfel hinein geben. Den so vorbereiteten Vogel zuerst mit der Brust nach unten in eine Pfanne legen, etwa 0,25 l heißes Wasser darüber schütten und in den vorgeheizten Backofen schieben (ohne Deckel, 200 Grad). Nach einer knappen dreiviertel Stunde Ente herumdrehen, bei Notwendigkeit noch etwas Wasser zugeben und fertig braten. Den Braten herausnehmen, in Portionen teilen, bei Bedarf etwas Fett vom Bratensaft abschöpfen diesen dann mit ein wenig Einbrenne leicht andicken, noch mal kurz erhitzen und die Ente zum erneuten Erwärmen noch mal in die "Soße" legen.
Das alles gibt es mit Rotkraut und böhmischen Knödeln, ggf. auch mit Thüringer Klößen, zur Not mit Kartoffeln.
Omas einfache Ente
ente
apfelsalz