Festliche Suppe mit frischen Radieschen
Die Radieschen putzen, dabei die frischesten Blättchen beiseite legen. Radieschen waschen. Die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden. In einem Topf die Butter schmelzen und darin die Radieschenblätter drei Minuten anschwitzen. Die Kartoffelwürfel zugeben.  Mit der Fleischbrühe und dem Weißwein auffüllen, salzen, pfeffern und mit  Muskatnuss würzen. Rund zwanzig Minuten bei mittlerer Hitze leise kochen lassen.  Das Stärkemehl mit kaltem Wasser glatt rühren und die Suppe damit eindicken.  Vom Feuer  nehmen und pürieren. Wieder auf das Feuer geben. Nochmals heiß werden, aber nicht mehr kochen lassen. Die Eier trennen. Die Eigelb mit Creme  fraiche verrühren und langsam unter die Suppe ziehen. Vor dem Servieren mit feingehackter Petersilie bestreuen.
radies
wein
brühe