Ommas Fleischpastete
bullet1 Pfund Mehl
bullet7 Eier
bullet50 Gramm  Schmalz
bulleteineinhalb Pfund Rindfleisch
bullet125 Gramm  durchwachsener Speck
bullet2 -3 Äpfel
bullet2    Knoblauchzehen
bulletPfeffer, Majoran, Thymian, Liebstöckel
bulletSalz

Das Mehl, 3 Eier, das Schmalz, 1-2 Esslöffel Wasser zusammen mit einer Prise Salz zu einem festen, trockenen Teig kneten und 2 Stunden ruhen lassen. Inzwischen das gesäuberte Rindfleisch, den Speck und die entkernten und gewaschenen Äpfel durch den Fleischwolf mit einer mittleren Scheibe geben. Die Masse kräftig mit Pfeffer, Majoran, Thymian, Liebstöckel und Salz abschmecken und 3 Eier unterkneten. Den Knoblauch putzen, durch eine Presse quetschen und ebenfalls unterkneten. Den Teig dünn ausrollen und die Füllung als Rolle auf den Teig legen. Die Kanten des Teiges anfeuchten und umschlagen, die  Nähte gut zusammendrücken Ein Backblech einfetten und die Pastete mit der Naht nach unten auf das Backblech legen. Das letzte Ei trennen  und mit dem Eigelb die Pastete bestreichen, danach mit einer Nadel mehrmals einstechen. Röhre vorheizen und 60 Minuten goldbraun backen. Warm servieren. Zu dieser Soße sollte man noch eine gute Soße reichen, am besten eine mit viel Kräutern.