Gans mit Nüssen und Pilzen
Die Zwiebeln, die Äpfel und die Kartoffeln werden geschält und fein gewürfelt. Die Champignons werden geputzt,fein gewürfelt und  in etwas Butter glasig gebraten. Die Geflügelleber und die Nuesse werden mit einem Küchenmixer zerkleinert und zugegeben. Nun kommen noch ein paar Rosinen dazu und etwas Majoran, Salz und  Pfeffer unach Geschmack. Alles gut vermengen. Die Gans innen mit Salz ausreiben und damit füllen. Die Gans danach zunähen oder mit Holzspießen zustecken, die Keulen zusammenbinden. Mit der Brustseite nach unten auf den Bratrost legen. In die Fettpfanne 1 - 2 Tassen Wasser geben und die Ganz bei Mittelhitze braten. Nach 1 Stunde die Gans wenden. Während des Bratens mit einer Nadel einige Male die Haut unterhalb der Keulen einstechen, damit das Fett herausbraten kann. Nach etwa 2 Stunden Bratzeit das ausgebratene Fett in eine Schüssel abgießen. Wenn der Bratensatz bräunt,  in den letzten halben Stunde der Bratzeit, etwas kochendes Wasser in die Fettpfanne gießen und die Gans ab und zu mit Bier beträufeln. 5 Minuten vor Ende der Garzeit das Geflügel mit kaltem Salzwasser bepinseln, damit die Haut knusprig wird. Danach die Gans herausnehmen und warm stellen. Den Bratenfond mit einer Bratenbürste und etwas heißem Wasser lösen, in einen Topf gießen, mit in Wasser angerührtem Mehl binden, mit Weinbrand, Salz und etwas Sojasoße abschmecken.Die Bratzeit betragt etwa 150 bis 180 Minuten.
kugeln