gebackene Forelle
bulletkleinere Forellen
bulletEier, Mehl
bulletSalz, Semmelbrösel, Backfett
bulletPetersilie, Zitrone

Die Forellen werden abgeschuppt und gereinigt, der Kopf bleibt dran. Jetzt werden sie auf beiden Seiten leicht eingeschnitten und rundum gesalzen. Jetzt kommen sie für 30 bis 60 Minuten an einen kühleren Ort, damit das Salz durch zieht. Dann werden sie mit einem Küchentuch trocken gerieben und in Mehl gewälzt. Als nächstes werden, je nach Menge der zu panierenden Forellen, 1 oder mehr Eier aufgeschlagen, zerrührt und gesalzen. Jetzt werden die Forellen durch das Ei gesogen und anschließend mit Semmelbröseln bestreut. In einer Pfanne mit sehr heißem Fett werden die Fische nun eine viertel Stunde goldbraun gebacken und mit Zitronenspalten und kurz gebrühter Petersilie garniert aufgetragen.