Grünkohleintopf Variante 3
bullet2 Pfund Grünkohl
bullet2 Zwiebeln
bullet2 Kasslerkoteletts mit Knochen
bullet2 geräucherte Kohlwürste (oder auch Bregenwurst)
bullet2 Scheiben durchwachsenen Speck
bulletKnapper halber Literkräftige Fleischbrühe
bullet6 Kartoffeln
bullet1 Bund Suppengemüse
bulletButter
bullet1 Teelöffel Zucker
bulletSalz, Pfeffer, Senf

Die dicken Blattrippen vom Grünkohl ausschneiden und die Blätter gründlich abspülen. Den Speck grob hacken. Die Kartoffeln und Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Das Suppengemüse ebenfalls waschen würfeln. Den Grünkohl etwa 2 Minuten in Salzwasser kochen, dann kalt abschrecken, die Blätter abtropfen lassen und klein schneiden. Die Butter zerlassen und die Kohlwürste (oder auch Bregenwürste) und die Kasslerkoteletts darin kurz von beiden Seiten anbraten. Heraus nehmen. Die Speckwürfel, die Zwiebeln und das Suppengemüse im selben Topf kräftig anbraten. Den Grünkohl dazu geben. Die Fleischbrühe einschütten und mit Pfeffer und dem Zucker würzen. Kassler und Kohlwurst auf den Grünkohl legen und den Grünkohleintopf für eine Stunde bei leise kochen. Hin und wieder mal umrühren und das Fleisch und die Wurst umwenden. Nach der Stunde das Fleisch und die Wurst heraus nehmen und in Stücke schneiden. Zurück zum Grünkohl geben, die Kartoffel dazu tun und untermengen. Nochmals eine viertel Stunde kochen, bis die Kartoffeln gar sind. Mit Salz, Pfeffer und scharfem Senf abschmecken.