fleischporree
knochen
Den "Ochsen" in Stücke schneiden und, wie auch die Knochen gut waschen. Beides in kaltem Wasser ansetzen und nach dem Aufkochen nur leise sieden lassen, um mit einer Schaumkelle (zur Not geht auch eine kleinlöchrige Knödelkelle) den entstehenden Schaum herauszufischen. Will man eine sehr klare Brühe haben kann man 1-2 mal etwas kaltes Wasser nachschütten, was die Schaumproduktion erhöht. Das Gemüse (außer der Zwiebel) putzen, grob würfeln und zur Brühe geben. Die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und goldbraun anrösten, dann ebenfalls einwerfen. Nach einer reichlichen Stunde Brühe vom Herd nehmen und kühl stellen. Wenn sich eine Fettschicht gebildet hat, diese abnehmen und die Brühe durch ein feines Sieb, besser aber durch ein Leinentuch geben.
Ommas "Gute" Fleischbrühe