fleischzwiebelpilz
Zwiebeln in Scheiben, Tomaten in Viertel, Weißkraut in Streifen und Kartoffeln in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln in dem Schmalz andünsten, Tomaten zugeben und mitdünsten. Nach kurzer Zeit die Weißkrautstreifen und Kartoffelnwürfelchen einwerfen und mit etwa 4 Liter Brühe aufgießen. Das Fleisch grob würfeln, mit Knoblauch abreiben zur Brühe geben, aufkochen lassen. Pilze putzen schneiden, dann zusammen mit 2-3 Wacholderbeeren und den Preiselbeeren zur Suppe geben.  Alles gar kochen. Mit Schmand, Salz und Pfeffer abschmecken. Tipp: Altbackenes Roggenbrot in die Koehlersuppe brocken.
Köhlersuppe