rübe zucker  butter

Dieses Kohlrübengemüse ist von etwas anderer Machart als Omas, kurz gesagt, nicht ganz so würzig, so, das man es nicht nur zu böhmischen Knödeln essen kann. Also: Die Kohlrübe schälen und schnitzeln. Man kann sie auch mittels einer sehr groben Reibe in Scheiben raspeln, je nach Bedarf. Dann zusammen mit einem Esslöffel Butter, Salz und (das ist jetzt wichtig) Zucker in einem Topf andünsten. Nach und nach mit Wasser auffüllen und mit Mehl abbinden.

Kohlrübengemüse passt gut zu Fleisch/ Kartoffeln.

Kohlrübengemüse