Kümmelbraten
bullet3 Pfund Schweinehals
bullethalbes Pfund Gehacktes halb und halb
bullet4 Eier, 1 Brötchen
bullet1 Gemüsepaprika
bullet3 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen
bulletSalz, Pfeffer, Paprikapulver
bulletje 1 Teelöffel edelsüßer Paprikapulver, Majoran, Petersilie
bulletguter Teelöffel Kümmel
bullet4 Esslöffel Öl
bullethalber Liter Fleischbrühe

Den Schweinehals längs einschneiden und aufklappen. Rundum mit Kümmel, Pfeffer und scharfen Paprika einreiben. Innen salzen. Die Knoblauchzehen putzen und zerdrücken, die Semmel in Milch einweichen und ausdrücken. Eier, Knoblauch, Semmel, etwas edelsüßen Paprika, Majoran und gehackte Petersilie zum Gehackten geben und unterkneten. Mit dieser Masse den Hals füllen, ihn  wieder zu einer Rolle formen und festbinden. Das Öl in einer Kasserolle  erhitzen und den Schweinehals ringsherum anbraten. Die Hälfte der Fleischbrühe zugießen. Nun die Kasserolle in den vorgeheizten Backofen schieben und knapp eineinhalb Stunden braten. Hin und wieder Brühe zuschütten und den Braten bestreichen. Die Zwiebeln schälen und halbieren, die Paprika putzen und in Schiffchen schneiden. Eine viertel Stunde vor dem Ende der Bratzeit zugeben. Den Braten heraus nehmen und in fingerdicke Scheiben schneiden.  Bratensaft durch ein Sieb drücken, abschmecken und das Fleisch noch einige Minuten darin ruhen lassen.