Osterfladen mit Spinat
Spinat auftauen. Aus dem  Mehl, der Butter, einer Prise Salz und 1 Esslöffel Wasser einen geschmeidigen Teig kneten. In einer Springform den Teig flachdrücken und am Rand etwa 2 Zentimeter hochziehen. Den Spinat mit den Eiern und dem Rahm mischen und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken. Die Spinatmasse auf den Teigboden geben und bei Mittelhitze in der Röhre eine halbe Stunde backen. Mit Alufolie abdecken und nochmals einige Minuten backen lassen, damit der Boden auch gut durchgebacken ist.
mehl
butter
spinat