Pommersche Klöße

bullethalbes Pfund  Mehl
bullet2 Eier, Viertelliter  Milch
bullet125 Gramm Speck, 125 Gramm   Cervelatwurst
bullet2 Semmeln; Salz       und
bullet400 Gramm  Backpflaumen, Rotwein, 1Nelke
bulletgeriebene  Zitronenschale

Die Backpflaumen über Nacht einweichen, danach zusammen mit einer Nelke und etwas geriebener Zitronenschale in Rotwein garen, (Das kommt zum Schluss über die Klöße).

Das Mehl, die Eier, die Milch und etwas Salz solange schlagen, bis der Teig glatt ist. Den Speck in Würfel schneiden und anbraten, die Brötchen ebenfalls würfeln und im Speckfett rösten. Alles etwas abkühlen lassen. Währenddessen die Cervelatwurst in Würfel schnitzen und Speck, Brötchenwürfel und Wurst mit dem Teig vermengen. Von der Masse Teig abstechen, formen und in Salzwasser eine Viertelstunde ziehen lassen. Heraus fangen und wie gesagt, jetzt kommen die Rotweinpflaumen ins Spiel.

Kopie (3) von Getreide.gif (7560 Byte)

zurück