mus
mehlei
1 Ei, das Mehl, das Wasser und die Prise Salz zusammenschütten, ordentlich durchkneten bis ein gleichmäßiger fester Teig entsteht. (Siehe Ommas Nudelteig) Dann den Teig mit einem Nudelholz ausrollen und dabei ein klein wenig mit Mehl bestäuben, damit der Teig nicht anklebt. Wenn die Masse platt genug ist,   in etwa 10x10 Zentimeter große Quadrate schneiden. In die Mitte der Quadrate einen Esslöffel Pflaumenmus klecksen. Die Quadratränder mit dem zerquirlten Eiweiß des 2. Eies einschmieren und derart aneinanderkleben das geschlossene Taschen entstehen. Die Ränder fest aneinanderdrücken. Die Tascheln jetzt in siedendem Salzwasser 8 Minuten garen, herausfischen, mit heißer Butter übergießen und mit den gerösteten Semmelbröseln, sowie etwas Puderzucker überstreuseln.
Omas Powidltascheln