Rinderbraten
mit Meerrettich und Kräutern
bullet3 Pfund Rindfleisch zum Braten
bullet50 Gramm Meerrettich
bullet2 Zweiglein Estragon, Rosmarin, Bohnenkraut, Basilikum (jeweils etwa ein Esslöffel)
bulletSpeck
bullet2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe
bullet1 Zitrone, 1Glas Rotwein
bullet1/2 halber Liter kräftige Brühe
bullet2 Esslöffel Speisestärke
bulletSalz, Pfeffer

Am Vortag die Kräuter hacken, mit Salz mischen und damit das gewaschene und trocken getupfte Fleisch einreiben. Den Speck würfeln und auslassen. Das Rindfleisch in dem Fett ring herum kräftig anbraten. Die Zwiebeln putzen, grob würfeln und zum Fleisch geben. Den Knoblauch halbieren, Zitrone schälen und in Scheiben schneiden und beides mit in die Kasserolle  geben. Mit Rotwein und Rinderbrühe auffüllen. Zugedeckt jetzt bei 180 Grad 90 bis 120 Minuten in der Röhre garen. Hin und wieder übergießen. Bei Bedarf die Soße entfetten, bei Notwendigkeit etwas einkochen lassen und mit der Speisestärke binden. Mit Salz und Pfeffer würzen, durch ein feines Sieb passieren. Den Braten aufschneiden und ein paar Minuten in der Soße ruhen lassen. Fleisch auf den Tellern anrichten, den Meerrettich darüber reiben und mit der Soße servieren.