Schweinenacken
Schweinenacken in eine Kasserolle legen, mit einem viertel Liter  kochendem Wasser überschütten und in die auf 180 Grad vorgeheizte Röhre geben. Wenn das Wasser verdampft ist, ist ein Bratensud aus dem Fett des Nackens entstanden. In diesem brät das Fleisch weiter. Nun wird der Braten häufiger gewendet und mit dem Sud übergossen. Bei Bedarf nach und nach die Brühe zugeben. Nach einer Stunde die geputzte und gehackte Zwiebel zugeben und salzen und pfeffern. Ist der Braten durch (etwa 90 Minuten) wird er heraus genommen und die Bratenflüssigkeit mit Mehl oder Soßenbinder gebunden. Saure Sahne einquirlen und nochmals abschmecken. Fleisch portionieren und noch ein paar Minuten in der heißen Soße ruhen lassen.
schwein
zwiebel
brühe