eisbein
fleischzwiebel
Das Fleisch waschen und in etwa 2 Liter Wasser zusammen mit den geviertelten Zwiebeln, den Würzkörnern und dem Lorbeerblatt auf kleinerer Flamme gar kochen. Die Fleischbrühe abschütten und aufheben. Dann das Fleisch auslösen, in kleine Würfel schneiden und die gewürfelten sauren Gurken untermischen. Eine Form (Auflaufform) kalt ausspülen und das Fleisch hineintun. Die Brühe durch ein Sieb geben, richtig kräftig mit Essig und Salz würzen, zum Fleisch geben und kurz ein wenig umrühren. Erkalten lassen. Eine evtl. sich bildende Fettschicht kann abgezogen werden. Enthält das Fleisch zu wenig Knochen geliert die Sülze nicht ! (In diesem Falle kann man einen Kalbsknochen mitkochen oder ein Geliermittel verwenden)
Schweinesülze(Omainterpredation)