Aus dem Mehl, Ei, Backpulver und Wasser einen geschmeidigen Teig kneten, der nicht zu locker sein darf (er muss sich vom Löffel lösen lassen). Die gewürfelten Semmeln und Salz hineinkneten, 2 Knödel formen und diese in kochendes Wasser geben, kurz aufkochen lassen und ca. 30 Minuten in nicht kochendem Wasser ziehen lassen. ( Das Wasser darf nicht sprudeln). Ob die Knödel gar sind, probiert man mit einem Schaschlikspieß. Es darf nach dem Durchstechen kein Teig an ihm kleben bleiben.
Semmelknödel
mehlsemmelei