eier
senfbrühe
Die Eier hart kochen, abschrecken und pellen. Den Speck in kleine Würfel schneiden und in einem Topf auslassen. Wenn der Speck dunkel wird, das entstandene Fett mit Mehl binden und danach mit der Brühe auffüllen. Nur soviel Brühe zugeben, das die Soße nicht zu dünn wird. Dabei gut mit dem Schneebesen arbeiten, damit keine Klumpen entstehen. Das Ganze einige Minuten kochen lassen. Jetzt die kleinste Energiestufe wählen und den Senf unter ständigem Rühren einquirlen, bis eine glatte Soße entsteht. Eventuell mit Salz abschmecken. Nochmals kurz erhitzen, Energie abstellen und die harten Eier 5 Minuten in der heißen Soße ruhen lassen.
Senfsoße mit Ei