Spinat-Kartoffelrolle
kartoffeln
spinat
hack

Spinat auftauen lassen. Die Kartoffeln schälen, halbieren und gar kochen. Abkühlen lassen. Einen viertel Liter Wasser mit 40 Gramm Butter und etwas Salz aufkochen, das Mehl  hinzu geben. Diese Masse bei schwacher Hitze unter ständigem rühren weiter erhitzen, bis der Teig zu einem Kloss wird und am Topfboden ein weißer Belag zu sehen ist. Das Ganze nennt man Brandteig.  Sobald der Kloß endstanden ist, ein Ei unterkneten und abkühlen lassen. Das Toastbrot einweichen und ausdrücken.  Die Zwiebel schälen, fein würfeln und zusammen mit dem Toastbrot und einem Ei unter das Rindshack kneten. Salzen und pfeffern.  In den Brandteig die letzen beiden Eier kneten und mit Salz und einer Spur Muskat würzen.  Nun die abgekühlten Kartoffeln durch eine Presse drücken und in den Brandteig einarbeiten. Ein Geschirrtuch bemehlen, den Teig darauf geben, mit Mehl bestäuben und zu einem  etwa 1,5 Zentimeter dicken Rechteck ausrollen. Den Spinat auf dem Teig gleichmäßig verteilen, dabei aber die Ränder frei lassen. Nun das Rindshack auf den Spinat verteilen und das Ganz mit Hilfe des Geschirrtuchs aufrollen. Das Geschirrtuch entfernen und die Rolle auf ein mit Backpapier ausgelegtes Ofenblech geben. In der vorgeheizten Röhre bei Mittelhitze eine knappe Stunde backen.  Die restliche Butter zerlassen, die Rolle damit bestreichen und vorsichtig in Scheiben zerteilen.