Tiroler Rostbraten fleisch.gif (4150 Byte)
bulletRostbraten
bulletMehl, Fett, Rahm
bullet1 Zwiebel, Petersilie, Kapern
bullet1 Zitronen, 2 Sardellen, Brühe
bulletSenf

Von den Rostbraten die Knochen entfernen, dann klopfen, salzen und mit Mehl bestäuben. Jetzt da Fleisch kurz und heftig in heißem Fett anbraten, ein-zweimal wenden. Eine Zwiebel fein hacken, ein kleines Sträußchen Petersilie waschen und ebenfalls klein schneiden. Beides zusammen mit einigen Kapern und 2 entgräteten Sardellen, sowie einem Stückchen gewaschener Zitronenschale in das heiße Fett geben, aus dem wir die Rostbraten herausgenommen haben. Alles ein wenig anrösten, mit Mehl bestäuben und mit 2 Schöpfkellen leichter Fleischbrühe auffüllen. Jetzt eine Zitrone hineinpressen. Kurz aufkochen und den Rostbraten wieder hinein geben. Eine Stunde köcheln lassen. Wenn die Flüssigkeit fast weg ist, gibt man den Rahm dazu und lässt diesen auch etwas einkochen. Zum Schluss den Rostbraten auf eine Fleischplatte geben, in die Soe einen halben Teelöffel Senf rühren und alles über den Braten schütten.