Zucchini gebacken II Kopie von gemuese14.gif (5931 Byte)fleisch.gif (3002 Byte)
Etliche kennen das Problem: Ein Zucchini schaffts immer zu groß zu werden im Garten. Hier die Lösung:
bulletgroßer Zucchini, möglichst ein gelber
bullet300 - 400 g Gehacktes, 1 Ei
bullet3 Knoblauchzehen,1 Zwiebel, mittlere Tomaten
bulletSalz, Pfeffer, Ketschup
bullet10 g Butter


Zucchini waschen, schälen, Anfang und Ende abschneiden (gibt noch einen Salat ab) und   in ca. 5 bis 10 cm hohe Scheiben schneiden. Innen mit einem langen spitzen Messer aushöhlen, so das eben 5 bis 10 cm hohe "Röhren" entstehen, "Wandstärke" etwa 1 bis 2 cm, aber das Kerngehäuse muss sowieso weg. Gehacktes mit der zerkleinerten Zwiebel und dem zerdrückten Knoblauch dem Ei sowie Salz und Pfeffer vermengen. Aluminiumfolie mit etwas Butter bestreichen und den mit Salz und Pfeffer gewürzten Zucchini in der Mitte die Folie stellen. Jetzt mit dem Gehackten  füllen und oben die abgepellte Tomate reindrücken. Ein kleiner Klecks Ketchup drauf, die Folie hochbiegen und an den Kanten fest "verröteln", so das ein verschlossenes Päckchen entsteht. Alles dann 25 - 30 Minuten im Backofen bei ca. 200 Grad backen ( Es kommt auf die Dicke der Zucchiniröhre an).