Zwiebelschweinehaxe
Die Haxen säubern und trocknen reiben.  Das Paprikapulver,  den Kümmel,  Rosmarin, Salz und Pfeffer vermischen und die Haxen damit kräftig einreiben. Eine gute halbe Stunde beiseite stellen. Dann in eine Kasserolle  geben,  3 Tassen heißes  Wasser  dazu geben  und in der Röhre bei geringerer Hitze und  mehrmaligen Wenden und Begießen reichlich  90 Minuten braten. In dieser Zeit die Zwiebel putzen und vierteln. Das Sauerkraut und  das Tomatenmark unterheben, mit der restlichen Würzmischung würzen und zu den Haxen geben. Die Brühe zuschütten. Die Temperatur auf Mittelhitze hoch nehmen  und alles nochmals eine dreiviertel Stunden garen lassen. Dabei  ab und zu mit Bier beträufeln, häufig übergießen und schön glasieren lassen. Wenn die Haxe gar ist, den Bratensaft und das Zwiebelgemüse mit der sauren Sahne binden, nochmals v und eine viertel Stunde ruhen lassen.
haxe
zwiebel
bier